Aufmaß für Bestellung

Standardfenster

Winkel- und Trägerlänge, immer so kurz wie möglich wählen
Der Gardinenlift hat ein Maß von 5 cm. (von der Wand bis zum Verbindungshalter). Die Träger von vorhandenen Stilgarnituren sollten immer 5 cm gekürzt werden.



Absenkhöhe festlegen

A:Wenn die Schiene/Stange über die gesamte Raumbreite geht, wird die Schiene/Stange auf ca. A – 3 cm zugeschnitten.
B: Fensterbreite messen.
Wichtig für die Wahl der Schienenart, da die Schienen/Stangen unterschiedlich stabil sind.
C: Absenkhöhe bestimmen.
Wichtig für die Wahl des Gardinenlift, z.B. 1 m, 1,45 m oder 1,9 m.

Hinweis:
Die Montageposition des Gardinenlift ist abhängig von der Stabilität
der Schiene bzw. Gardinenstange und des Behanggewichtes.



Winkellänge oder Trägerlänge festlegen

G: Abstand von der Wand bis zum vorhandenen Gardinenlauf messen. Bei mehrläufiger Schiene alle Läufe messen.
Wichtig für die Wahl der Winkellänge.

Hinweis:
Wenn die vorhandene Schiene an der Decke bleibt, wird die Gardine entsprechend der gewählten Schienenart "länger".
Winkellänge = Maß G - 5 cm ====>



Wenn eine Blende vorhanden ist!

D: kleinstes Maß von der Wand bis zur Blende innen messen. An mehreren Stellen messen, da Schiefstand der Blende möglich ist.
Wichtig für die Länge der Winkel.

E: Maß von der Blende innen, bis zur vorhandenen Schiene messen.
Wichtig für die Wahl der Schienenart.

Hinweis:
Wenn die vorhandene Schiene an der Decke bleibt, wird die Gardine entsprechend der gewählten Schienenart "länger".

(Bei der Winkellänge die Breite der Schiene beücksichtigen!)



Wenn Heizungsrohre vorhanden sind!

F: Maß von der Wand bis zum Heizungsrohr außen messen. Auf eventuellen Schiefstand der Heizungsrohre und auf Befestigungsmuffen achten.
Wichtig für die Länge der Winkel.

(Bei der Winkellänge die Breite der Schiene beücksichtigen!)



Copyright AMS Baugruppenmontage